22. Mai 2020

Dreharbeiten bei mdexx

Den Film kann man sich hier ansehen: https://youtu.be/5OTwn6moujc

22. Mai 2020

22. Mai 2020

Dreharbeiten bei mdexx

Hier werden große Ventilatoren gefertigt. Und wenn die im Labor probelaufen kann es bei den Windgeschwindigkeiten schon ordentlich laut werden.

22. Mai 2020

24. Februar 2020

Kurzfilm AG auf der Berlinale

Der Empfang der deutschen Kurzfilm AG ist auch immer ein gesellschaftliches Highlight auf der Berlinale. Er findet traditionell im roten Salon direkt neben der Volksbühne statt.

24. Februar 2020

21. Februar 2020

Berlinale 2020

…beginnt für uns, wie immer, vor der Fotowand auf dem Nordmedia-Empfang.

21. Februar 2020

16. Februar 2020

Bilbao

Und abends konnten wir im Februar – unmittelbar vor Corona – noch unbeschwert ein paar der unzähligen Bars besuchen. Wann es das wohl wieder geben wird?

16. Februar 2020

16. Februar 2020

Im Guggenheim

Im Guggenheim besuchen wir die Ausstellung von Olafur Eliasson, dessen Lichtinstallationen uns bereits in einer Ausstellung in Kiew schon begeistert haben.

16. Februar 2020

16. Februar 2020

Dreharbeiten in der Nähe von Bilbao

Im Auftrag von Bockfilm führen uns Dreharbeiten für Airbus wieder einmal nach Bilbao. Das Wochenende hängen wir auf eigene Kosten ran und genießen hier den Frühling.

16. Februar 2020

16. Dezember 2019

Doku Alfons Mucha

Es ging darum, die Animationen so aussehen zu lassen, als wären sie dem Skizzenbuch von Mucha entnommen. Der Kinostart des Films wurde leider ein Opfer der Corona-Pandemie. Für Bremen ist eine deutsche Erstaufführung im Kino „City 46“ für den 02.12.2020 geplant.

16. Dezember 2019

16. Dezember 2019

Animationen für Mucha-Doku

Für einen Dokumentarfilm über den tschechischen Jugenstil-Künstler Alfons Mucha wurden wir für die Animationssequenzen von Peter Roloff aus Berlin gebucht. Seine Maxim-Film war Koproduktion bei diesem Film für Arte und das tschechische Fernsehen.

16. Dezember 2019

5. Dezember 2019

Locationbesichtigung in der Ukraine

Hier posieren Tanya und Igor vor einem Truppentransporter, den wir für die Dreharbeiten zwar haben könnten, der den ukrainischen Soldaten in den ersten Kriegsjahren aber leider nicht zur Verfügung stand. Und da unsere Kurzgeschichte zeitlich dort angesiedelt ist, werden wir in unserem Film wohl authentischer Weise eher mit einem ausrangierten VW-Bus oder einem alten Pickup arbeiten.

5. Dezember 2019